• Foto: www.pixabay.com

  • Foto: JenaFoto.24, www.pixelio.de

  • Foto: www.pixabay.com

Vollmachten und Verfügungen

Mit einer Vorsorgevollmacht benennen Sie eine oder auch mehrere Personen Ihres Vertrauens, die bereit sind, im Notfall für Sie zu handeln. Damit kann ein gerichtliches Betreuungsverfahren vermieden werden, denn der Bevollmächtigte hat die gleiche Befugnis wie ein gerichtlich bestellter Betreuer.

Sie können Ihre Vorsorgevollmacht auch im Vorsorgeregister hinterlegen:

www.vorsorgeregister.de

Kostenloses Servicetelefon: 0800/3550500

Damit können Sie für den Fall einer Entscheidungsunfähigkeit im Voraus festlegen, ob und wie Sie in konkreten Situationen ärztlich behandelt werden möchten. Die Patientenverfügung richtet sich in erster Linie an den Arzt und evtl. an einen bevollmächtigten oder gesetzlichen Vertreter.

Kann ein Volljähriger aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst besorgen und ist keine Vorsorgevollmacht erteilt, so wird ihm vom Betreuungsgericht ein Betreuer bzw. rechtlicher Vertreter zur Seite gestellt. Mit einer Betreuungsverfügung können Sie vorab selbst bestimmen, wer Ihre gesetzliche Betreuung übernehmen soll.

Beraten lassen können Sie sich zu Betreuung, Patientenverfügung und Vorsorgemöglichkeiten bei folgenden Stellen:

Betreuungsstelle Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Schwärzgasse 1, 91781 Weißenburg
Sven Hildebrandt
09141 902-462
Website besuchen
E-Mail senden

(Gebäude H)

Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt e. V.

Schönau 2, 91781 Weißenburg
09141 974410

Betreuungsverein Diakonisches Werk e. V. Weißenburg

Schulhausstraße 4, 91781 Weißenburg
Martin Ruffertshöfer
09141 8600-0
E-Mail senden

Caritas-Kreisstelle Weißenburg Rechtliche Beratung

Holzgasse 12, 91781 Weißenburg
Anja Michel
09141 9979837
09141 9979836
E-Mail senden

Zusätzliche Ansprechpartnerin:

Gabriele Kehrstephan
gabriele.kehrstephan(at)caritas-weissenburg.de

Offene Betreuungssprechstunde: jeden letzten Mi. im Monat

Caritas Kreisstelle Weißenburg Außenstelle Gunzenhausen

Bühringer Straße 14 e
09831 8809556
E-Mail senden

Offene Betreuungssprechstunde:
jeden ersten Di. im Monat 

Notfallmappe

Um  sicherzugehen, dass all Ihre Wünsche und alle wichtigen Informationen im Notfall berücksichtigt werden, ist es ratsam, alle Dokumente gesammelt an einem gut zugänglichen Ort aufzubewahren.
Es gibt im Landkreis eine Notfallmappe, die Ihnen die Möglichkeit bietet, neben Vollmachten und Verfügungen auch alle wichtigen Daten zu Ihrer Person einzutragen, damit im Notfall nichts untergeht. Erhältlich ist diese im Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen, z. B. bei der Betreuungsstelle, im Gesundheitsamt und bei der Freiwilligenagentur.

Sozialrechtsberatung

Sozialverband VdK – Kreisgeschäftsstelle Weißenburg-Gunzenhausen

Am Wäschgraben 8
91781 Weißenburg

09141 974210
E-Mail senden

Öffnungszeiten:
Mo., Di. und Do. 8.00-12.00 Uhr und 12.30-16.00 Uhr, Mi. 8.00-12.00 Uhr und 12.30-18.00 Uhr, Fr. 8.00-12.00 Uhr Sprechzeiten nur mit Terminvereinbarung

Außensprechtag in Gunzenhausen im Burkhard-von-Seckendorff Heim (Reutbergstraße 1, 91710 Gunzenhausen) Di. 8.00-12.00 Uhr, nur mit Terminvereinbarung 

FQA (Heimaufsicht)

Die „Fachstelle für Pflege- und Behinderteneinrichtungen – Qualitätsentwicklung und Aufsicht“ (FQA, früher Heim­aufsicht) stellt durch regelmäßige Kontrollen eine angemessene Qualität der Betreuung und Pflege in den Pflegeeinrichtungen sicher. Außerdem berät sie Bewohner, Angehörige oder Betreuer sowie die Träger der Pflegeeinrichtungen zu Rechten und Pflichten der Bewohner, Leistungen und Entgelten oder bei Beschwerden und Problemen in Heimangelegenheiten.

FQA-Heimaufsicht

Niederhofener Straße 3
91781 Weißenburg

Ernst Pfister
09141 902-361
E-Mail senden

Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen (Gebäude G)